FAQ - Elektroepilation / Nadelepilation

Wie funktioniert die Haarentfernung bei der Nadelepilation?

Bei der Elektro- Epilation wird eine hauchdünne Sonde in den Haarkanal eingeführt. Daher ist der erste Schritt immer eine gründliche Desinfektion und das Verwenden von sterilen Einwegsonden. Das Einführen in die Haarpore ist für die meisten Kunden nicht spürbar. Die Elektrologistin setzt genau an der Haarwurzel den Stromimpuls. Hierbei wird zwischen der Elektrolyse, der Thermolyse und der Blend-Methode unterschieden. Für den Kunden entsteht zwischen den drei Methoden weder optisch, noch von dem Empfinden ein Unterschied. Welche Methode die Beste für Sie ist hängt von der Haarbeschaffenheit und der zu behandelnden Region ab.

Nach dem Impuls lässt sich das Haar ohne Widerstand mit einer Pinzette entfernen.

 

Ist die Behandlung bei einer Elektroepilation schmerzhaft?

Die Behanldung ist nicht gänzlich schmerzfrei, jedoch ist das Schmerzempfinden etwas sehr Subjektives und auch abhängig von der Körperregion. Der einzige Weg, um diese Frage für Sie persönlich zu beantworten, ist eine kurze Erstbehandlung. Die meisten Kunden entscheiden sich nach einem ausgiebigen Erstgespräch für eine 15-minütige Behandlung.

Wie viele Sitzungen werde ich benötigen? Wieso sind mehrere Sitzungen notwendig?

    

Um das gewünschte Ergebins von permanenter Haarfreiheit zu erlangen, bedarf es durchschnittlich einen Behandlungszeitraum von 1.5 Jahren. Wobei man monatlich einmal zur Behanldung kommen sollte. Bei starkem und schnellem Haarwuchs muss in der Anfangsphase mehrmals monatlich behandelt werden. Die Abstände verkürzen sich jedoch kontinuierlich.  Es bedarf mehrerer Sitzungen, da das Haar drei Wachstumsphasen hat, nur in einer Phase, der anagenen Phase, lässt es sich permanent entfernen. 

Sind die Haare durch die Nadelepilation wirklich permanent, dauerhaft und für immer weg?

Was muss ich vor und nach der Behandlung beachten, gibt es Spätfolgen?

Vor Ihrer Behandlung muss das Haar eine gewisse Länge haben. Die Elektrologistin muss das Haar mit der Pinzette greifen können.

Nach der Behandlung sind Fingerkontakt, starker Sonneneinfluss, Solarien, chemische Reizungen, Make-up, Chlorwasser und lange Bäder für min. 48 Stunden zu vermeiden. Bei gewissenhafter Einhaltung treten keine Spätfolgen auf.

Gibt es Behandlungen bei einer Schwangerschaft? 

Die Thermolyse ist bei Schwangerschaft ungefährlich, jedoch behandle ich bei Schwangerschaft nicht, da ich d nicht möchte, dass schwangere Frauen Schmerz empfinden.

Sie denken Sie sind ein "Problemfall"?

Für die Nadelepilation gibt es keine Problemfälle! Sie leiden unter Hirsutismus oder sind Transgender, ihre Haut ist zu dunkel für die anderen bekannten Methoden oder ihr Haar ist zu hell (rot,blond, grau,weiß)? Haben Sie Flaumhaar so gezupft, dass es zu Terminalhaar wurde oder Sie möchten große Flächen behandeln lassen? Ihre Suche hat ein Ende, beginnen Sie den Prozess, um das Problem an der Wurzel zu packen.

Wird die Elektroepilation von der Krankenkasse bezahlt? 

Bei vorhandenem Krankheitsbild ist dies möglich, jedoch handelt es sich immer um eine Einzelfallentscheidung Ihrer Kasse.  

MEHR INFOS AUF SOCIAL MEDIA

  • Instagram - White Circle
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Pinterest - Weiß, Kreis,

KONTAKT

Termine nur nach Vereinbarung

Seeriederstr. 18b,  81675 München

DSGVO  |  IMPRESSUM  | AGB